FL2000 System – Einführung

Chia sẻ: Thuy Van | Ngày: | Loại File: PDF | Số trang:33

0
190
lượt xem
3
download

FL2000 System – Einführung

Mô tả tài liệu
  Download Vui lòng tải xuống để xem tài liệu đầy đủ

Leistungsmerkmale • Ein komplettes Sortiment modularer Panels und Gehäuse, entwickelt für den Schrank- und Gestelleinbau und zur Wandmontage. • Vollständig an große oder kleine Hauptverteilergestell- (MDF), Zwischenverteilergestell- (IDF) oder Unterverteiler- (TC) Anwendungen anpassbar. • Für EIA-Gestell- oder Schrankumgebungen von 19" (48,26 cm) ausgelegt, die in vielen Unternehmensnetzwerken zum Einsatz kommen; optionale Halterungen für ETSI-Gestell- oder Schrankeinbau (23" / 58,42 cm) sind erhältlich. • Umfasst Abschluss-, Spleiß- und Aufnahmefunktionalität für Inhouse-Kabel oder Linienkabel sowie Endgeräte-Patchkabel für LwL-Abschlüsse (FOT)....

Chủ đề:
Lưu

Nội dung Text: FL2000 System – Einführung

  1. FL2000 System
  2. FL2000 System – Einführung FL2000 System Einzelfaserzugriff Ausschwenkbare Frontplatte ermöglicht Abschlusspanel FL2 überall guten Zugriff zum Gestelleinbau (leer) Bei dem FL2000 System handelt es sich um eine flexible, modulare und kostengünstige Glas- faserproduktreihe für bestehende und künftige Kommunikations- und Datennetzwerke. Leistungsmerkmale • Ein komplettes Sortiment modularer Panels und Gehäuse, entwickelt für den Schrank- und Gestelleinbau und zur Wandmontage. • Vollständig an große oder kleine Hauptverteilergestell- (MDF), Zwischenverteilergestell- (IDF) oder Unterverteiler- (TC) Anwendungen anpassbar. • Für EIA-Gestell- oder Schrankumgebungen von 19" (48,26 cm) ausgelegt, die in vielen Unternehmens- Abschlusspanel FL2 netzwerken zum Einsatz kommen; optionale Halterungen für ETSI-Gestell- oder Schrankeinbau zum Gestelleinbau (23" / 58,42 cm) sind erhältlich. mit IFC • Umfasst Abschluss-, Spleiß- und Aufnahmefunktionalität für Inhouse-Kabel oder Linienkabel sowie Endgeräte-Patchkabel für LwL-Abschlüsse (FOT). • Modulare Konstruktion bietet maximale Flexibilität, die sowohl den aktuellen Anforderungen als auch künftigen Ausbauanforderungen entspricht. • Ein umfassendes Sortiment an Optionen und Zubehör gewährleistet Kompatibilität zu bestehenden optischen Komponenten. • Das System FL2000 ermöglicht den Einsatz von Value-Added-Einsteckmodulen, die optischen Transportsystemen mehr Flexibilität und Funktionalität verleihen. Splitter, Wellenlängenmultiplexer . (WDMs) und weitere optische Komponenten lassen sich einfach integrieren. Abschluss-/Spleißpanel • Alle FL2-Panels und -Gehäuse sind mit modularen FL2 6-Port-Kupplungsfrontplatten ausgestattet. FL2 zum Gestelleinbau Die 6-Port Frontplatten sind in allen Steckerausführungen erhältlich und können in der erforderlichen Ausführung bestellt werden. (leer) • Die von ADC patentierten, ausbaubaren gewinkelten Haltevorrichtungen ermöglichen einfachen Zugriff für die Wartung von Einzelfasern. • FL2-Panels und -Gehäuse bieten unübertroffenen Schutz und optimales Management der vertikalen Kabel. • Gestellmontierte Panels sind auf einer Seite mit Scharnieren versehen. Dadurch wird vollständiger Zugriff auf die Rückseite der Frontplatte und die Panelinnenseite möglich. • Gestellmontierte Panels sind mit Halterungen ausgestattet, die einen um 5" (12,7 cm) nach innen versetzten Einbau ermöglichen; Einbauhalterungen sind für nahezu jede Einbauanwendung erhältlich. • Gestellmontierte Panels eignen sich auch zur Wandmontage. • Das Spleißdeck FL2 bietet einfachen und effizienten Schutz für Faserspleiße und dient als 6-Port Faseraufnahme. Kuppungsfrontplatten • Das neue Spleißrad FL2 ermöglicht ein problemloses Aufrollen von Pigtails und Bündeladern. 1 08/00 100129GR
  3. FL2000 System – Anwendungen Anwendungen LwL-Netzwerke lassen sich in zwei Konfigurationen konstruieren und einbauen: Interconnect- In einem Interconnect-Netzwerk sind alle Fasern des Außenkabels (OSP) an der Rück- Konfiguration seite des Steckermoduls abgeschlossen, und alle Endgeräte-Patchkabel sind an der Vor- derseite angeschlossen. Interconnect Installationen findet man meistens in kleinen, preisorientierten Anwendungen vor, die kaum umkonfiguriert werden. ZUM OSP ZUM LWL-ABSCHLUSS- ENDGERÄT AUSSENKABEL ENDGERÄTE- PATCHKABEL AUSSENKABEL ENDGERÄTE- PATCHKABEL Interconnect-Konfiguration Cross-Connect- In einem Cross-Connect-Netzwerk sind alle OSP-Fasern und Endgeräteabschlüsse an der Rückseite des Steckermoduls abgeschlossen. Patchkabel an der Vorderseite des Konfiguration Steckermoduls dienen zum Cross-Connect von OSP-Fasern an das FOT-Endgerät. Durch seine problemlose Handhabung und Flexibilität bietet sich das Cross-Connect- System zum Managen von Faseranlagen an. Cross-Connect ist die Installation der Wahl, wenn höchste Flexibilität, einfache Ausbaufähigkeit und Einschaltungen sowie der Schutz dauerhafter Verbindungen gefordert sind. ENDGERÄTE- ZUM PATCHKABEL LWL-ÜBER- TRAGUNGS- ENDGERÄT AUSSENKABEL OSP OSP- ENDGERÄTE- KABEL PATCHKABEL VOM ZUM OSP ENDGERÄT CROSS-CONNECT- PATCHKABEL CROSS-CONNECT- PATCHKABEL Cross-Connect-Konfiguration 2 08/00 100129GR
  4. FL2000 System – Anwendungen Faseranwendung für unabhängige Service Provider Faser-Kabelmanagementsystem® FiberGuide Introduction Kupfer- leitung LwL- Patchkabel FASERABSCHLUSS/ GESTELL FÜR ELEKTRISCHES/ AUFNAHMEGESTELL OPTISCHES ENDGERÄT AUSSENKABEL SPLEISS- GEHÄUSE Faserabschlussgestelle oder Faserpanels sind der zentrale Punkt für den Abschluss eingehender Fasern. Faserschaltkabel, die durch das Schutzsystem FiberGuide geführt werden, verbinden das Faserabschlussgestell mit dem elektronischen Endgerät zur Umwandlung eines optischen Systems in ein elektronisches System. 3 08/00 100129GR
  5. FL2000 System – Anwendungen CATV-Video- signalweg 1 Durch Faser-Kabelmanagementsystem FiberGuide® Introduction Faserpanel- Produkte von ADC 3 Tx 4 2 FL2 2 VAM- Panel Rx FL2 Innenkabel Faser- (IFC Kabel) 3 abschluss- panel 5 6 1 8 7 9 Endgerätegestell oder -schrank Faser- eingangsschrank FL2000- Gestell Linienkabel Abschlusspanel Interbay Management Panel KABELFERNSEH-VIDEOSIGNALPFAD Übertragungspfad Rückkehrpfad 1 Videosignal über Koaxialkabel von den 5 Das optische Videosignal von den Ausgängen 1 Das Videosignal von den einzelnen Knoten wird Videomodulatoren. der Verteiler wird mit Glasfaser-Patchkabeln an über Drahtbrücken von der FL2 Abschlusskonsole das FL2 Anschlussmodul geleitet. an das VAM-Chassis geleitet. 2 Das optische Signal wird über ein Glasfaser- 2 Patchkabel oder einen Pigtail an die Verteiler 6 Das Faserinnenkabel (Interfacility Fiber Cable, Mit einer 6-Port Frontplatte auf dem VAM gesendet. Die Verteiler werden in ein FL2 IFC) wird mit Klemmverbindern an die hintere wird das Glasfaser-OSP-Patchkabel mit dem ”Value-Added”-Modul (VAM) installiert. Seite der Glasfaserstecktafel angeschlossen. Patchkabel vom stromaufwärts liegenden 3 Empfänger verbunden. 3 Mit der Übertragungskonsole ADC Homeworx™ 7 Das IFC wird mit Klemmverbindern an den wird das koaxiale, elektronische Videosignal zu Fasereingangsschrank (Fiber Entrance Cabinet, Mit dem Patchkabel vom VAM wird das einem optischen. FEC) angeschlossen. stromaufwärts liegende Signal mit dem ADC- 4 Homeworx-Panel verbunden. Das Empfänger- Die Verteiler empfangen das optische Signal 8 Die IFC-Fasern werden in das FEC-Spleißpanel an panel setzt das optische Videosignal auf vom Sender und teilen es in mehrere abgehende die Fasern des Außenkabels (Outside Plant, OSP) elektrisch um und sendet es über Koaxialkabel Pfade (1x2, 1x3 usw.). Jeder Pfad speist einen gespleißt. an das Netzwerk-/”Set-Top”-Steuersystem. Knoten. 9 Das OSP-Kabel wird mit Klemmverbindern an den FEC angeschlossen. 4 08/00 100129GR
  6. FL2000 System – Anwendungen Faseranwendung GLASFASER-BACKBONE- KUPFER-BACKBONE- für den End- (STEIGKABEL) (STEIGKABEL) benutzer Hauptverteiler IDF TC ARBEITS- BEREICH IDF ARBEITS- BEREICH ARBEITS- ZU (VON) IDF TC BEREICH DER NEBEN- STELLENANLAGE GLASFASER-HAUPTVERTEILERBEREICH KUPFER-HAUPTVERTEILERBEREICH EINGANGS- MDF (MESS- UND REGELBEREICH) (MESS- UND REGELBEREICH) EINRICHTUNG PBX Der Hauptverteilerbereich (Main Distribution Frame, MDF) ist üblicherweise der Hauptzusammenschal- tungspunkt zwischen Eingangskabeln vom Außenkabel (OSP) und dem internen Kabelverteilungssystem. Der MDF-Bereich wird oft als Abgrenzungspunkt zwischen dem Service Provider und den Kundenanlagen verwendet. Zwischenverteiler HORIZONTALE VERKABELUNG ZUM ARBEITSBEREICH GLASFASERERBINDUNGSKABEL ZUM TELEFONSCHRANK IDF TC ARBEITS- KOAXIALE VERBINDUNGSKABEL BEREICH ZUR DATENÜBERTRAGUNG MPP ZUM TELEFONSCHRANK GEEIGNET, KUPFERVERBINDUNGSKABEL ZUM TELEFONSCHRANK IDF ARBEITS- MODULARE STECKSCHNÜRE BEREICH MPP IDF TC ARBEITS- GLASFASER- HUB BEREICH STECKSCHNÜRE FIBER- KONSOLE EINGANGS- MDF EINRICHTUNG PBX VIDEO- VERTEILUNG GLASFASER- KUPFER- BACKBONE UND KOAXIALE BACKBONES Der Zwischenverteilerbereich (Intermediate Distribution Frame, IDF) ist der Zusammenschaltungspunkt zwischen den Backbone-Kabeln des Gebäudes und dem horizontalen Verbindungskabel, das die Telefon- schränke oder die Amtsverdrahtung speist, mit der die einzelnen Arbeitsplätze versorgt werden. IDFs speisen üblicherweise ein einziges Geschoss und sind normalerweise vertikal im Steigleitungs- bereich des Gebäudes angeordnet. Elektronische Hub-Geräte werden normalerweise wegen der Nähe zur Backbone-Verkabelung in den IDF-Bereich installiert. In vielen Fällen ist der IDF der letzte Verbindungs- punkt vor der Arbeitsplatzverbindung an sich. In großen Gebäuden können mehrere Telefonschränke (TCs) über Verbindungskabel von den IDFs gespeist werden. 5 08/00 100129GR
  7. FL2000 System – Anwendungen Telefonschrank GLASFASERVERBINDUNGSKABEL Introduction KUPFERVERBINDUNGSKABEL HORIZONTALE KOAXIALE VERKABELUNG VER- 2 ZOLL ® BINDUNGS- FIBERGUIDE - IDF TC ARBEITS- KABEL KABEL- BEREICH MANAGEMENT- SYSTEM FASERWAND- IDF ARBEITS- KASTEN BEREICH 110 AWI 300ER FÜR KUPFER- ABSCHLUSS IDF TC ARBEITS- BEREICH Video- verteilung EINGANGS- MDF EINRICHTUNG PBX Der Telefonschrank (Telephone Closet, TC) ist der Zusammenschaltungspunkt zwischen der Verkabelung des Gebäudes und der horizontalen Amtsverdrahtung, mit der die einzelnen Arbeitsplätze gespeist werden. TCs speisen normalerweise eine bestimmte Zone in einem Geschoss. Mehrere TCs können von einem ein- zelnen IDF gespeist werden. Der TC ist üblicherweise der letzte Verbindungspunkt vor dem Arbeitsplatz und enthält ggf. keine elektronischen Geräte. 6 08/00 100129GR
  8. Wandgehäuse – Leer Wandgehäuse • 12 oder 24 Fasern abschließen • Aus wirtschaftlichem, wider- Leistungsmerkmale standsfähigem Polykarbonat hergestellt Kapazität: 12 oder 24 • Bietet Platz für FL2 6-Port- Frontplatten • Abschluss • Erweiterungssätze erhältlich, • Spleißung um Einheiten für 12 Fasern • Pigtaillagerung auf Einheiten für 24 Fasern umzustellen • Zur Befestigung an der Wand FL2-12WBOX FL2-12GIDE Das Gehäuse und die entspre- chenden 6-Port-Frontplatten sind getrennt zu bestellen: FL2000 System SCHRITT 1 Leere Wandgehäuse für 12 bzw. 24 Fasern je nach der Anzahl FL2-24WBOX FL2-24GIDE der erforderlichen Verbindungs- stecker bestellen. - FL2-12WBOX (Wandge- Bestelldaten häuse mit Kapazität von 12 Fasern) Beschreibung Abmessungen (H x B x T) Katalognummer - FL2-24WBOX (Wandge- häuse mit Kapazität von Wandgehäuse 24 Fasern) Kapazität: 12 Fasern 13,0" x 11,5" x 5,0" FL2-12WBOX (33,02 x 29,21 x 12,7 cm) SCHRITT 2 Die erforderliche Anzahl von Kapazität: 24 Fasern 13,0" x 11,5" x 8,5" FL2-24WBOX 6-Port-Frontplatten mit den ent- (33,02 x 29,21 x 21,59 cm) Cable Management Tray Panels sprechenden Steckverbindern zum Einsatz in Wandgehäusen Vertikale Kabelführungen bestellen (siehe Bestelldaten Für Wandgehäuse für 12 Fasern 13,0" x 5,0" x 5,0" FL2-12GIDE auf Seite 19-20). (33,02 x 12,7 x 12,7 cm) SCHRITT 3 Spleißsätze je nach Bedarf Für Wandgehäuse für 24 Fasern 13,0" x 5,0" x 8,5" FL2-24GIDE (33,02 x 12,7 x 21,59 cm) bestellen (siehe Bestelldaten auf Seite 8). SCHRITT 4 Vertikale Kabelführungen für zusätzliches Kabelmanagement und Kabelschutz bestellen. Die Führungen können an der rech- ten Seite des Wandgehäuses installiert werden, um die Anschlussbaugruppe abzu- decken und zu schützen. 7 08/00 100129GR
  9. Wandgehäuse – Zubehör Zubehör für Bestelldaten Wandgehäuse Beschreibung Katalognummer 6-Port-Kupplungsfrontplatten, siehe Seite 19-20 Blindplatten FL2-6PBLNK Zum Abdecken nicht verwendeter Positionen Hubbel-Steckersatz; beinhaltet eine Sicherungsplatte, einen Hubbel- FL2-ACC001 Stecker und eine Gummitülle für nicht verwendete Positionen Hubbel-Stecker, einzeln FIPM-ACC-HC Schließsysteme für Wandgehäuse Schlosssatz Nr. 1 für Wandmontage; beinhaltet Halterungen für innen, Hubbel-Kabel- Schloss und Schlüssel Nr. 1 FL2-ACC003 Schlosssatz Nr. 2 für Wandmontage; beinhaltet Halterungen für innen, verschraubung Schloss und Schlüssel Nr. 2 FL2-ACC005 Schließsysteme für die vertikale Kabelführung zur Wandmontage Schlüsselschließung Nr. 1; beinhaltet Schloss und Schlüssel Nr. 1 IPA-K1 Schlüsselsicherung Nr. 2; beinhaltet Schloss und Schlüssel Nr. 2 IPA-K2 Spleißhalterungssatz Erweitert die Wandgehäuse um 12 Faserspleiße; beinhaltet eine Halterung und eine Mini-Spleißkassette mit 12 Fasern. Für zusätzliche Spleißkapazität Schlösser (mehr als 12 Fasern) eine weitere Mini-Spleißkassette bestellen FibrLok® FL2-WSPLCE-3M Einfache Verbindung FL2-WSPLCE-FT Wärmeschrumpfende Verbindung FL2-WSPLCE-HS Mechanisch FL2-WSPLCE-MT Drehbar FL2-WSPLCE-RT Nortel QPAK FL2-WSPLCE-NT Mini-Spleißkassetten Mini-Spleißkassetten Erweiterung der Wandkästen von 12 auf 24 Faserspleiße FibrLok® FST-M-3M Einfache Verbindung FST-M-FT Wärmeschrumpfende Verbindung FST-M-HS Mechanisch (elastomerisch) FST-M-MT Drehbar FST-M-RT Nortel QPAK FST-M-NT Gummitüllensatz (Staubschutzhaube) – Satz bestehend aus 2 FL2-ACC002 Verbindungs-/Erdungssatz – Satz bestehend aus 1 FL2-ACC006 Gummi-Dichtungssatz Kabelabfangsatz – Satz bestehend aus 1 Außendurchmesser 0,2" bis 0,8" (0,5 bis 2,03 cm) FL2-ACC007 Außendurchmesser 0,7" bis 1,0" (1,77 bis 2,54 cm) FL2-ACC021 Erweiterungsring für Wandkasten FL2-EXPKIT Erweitert einen Wandkasten mit 12 Fasern auf einen Wandkasten mit einer Kapazität von 24 Fasern; Montage erforderlich Erweiterungsring für vertikale Kabelführung FL2-VCGEXP Erweitert eine vertikale Kabelführung für 12 Fasern auf eine vertikale Kabel- führung für 24 Fasern; Montage erforderlich Kabelschellensätze/ Erdungssätze 8 08/00 100129GR
  10. FL2000 System – Leerpanels Abschlusspanels • Einbau 19,60" – EIA-Gestell oder Schränke mit 19" 10,14" für Gestell- oder (48,26 cm) (25,76 cm) (49,79 cm) Schrankeinbau – Weitere Einbausätze erhältlich. 4,95" Siehe Seite 23-26. (12,58 cm) 5,25" (13,34 cm) 1 Daten zum Faserpanel • Vorne links mit Scharnieren versehen ; ermöglicht vollständigen Zugriff auf die Rück- Faserkapazität*: seite der Frontplatte und die Innenseite des Panels 12, 24, 48, 72 und 96 • 6-Port-Kupplungsfrontplatten sind gesondert zu bestellen. • Abschluss • Aus äußerst stabilem Aluminium gefertigt • Pigtail-Aufnahme • Mit abnehmbaren Metalltüren mit Plexiglas-Fenstern ausgestattet *Die Kapazität aller Panels • Bezeichnungsetiketten werden mit jedem Panel mitgeliefert kann mit LX.5-Kupplungen 1,75" (4,45 cm) 8,75" (22,23 cm) verdoppelt werden 3,50" (8,89 cm) 10,50" (20,67 cm) 5,25" (13,34 cm) Kapazität: 24 Fasern Bestelldaten Beschreibung Panelhöhe Katalognummer1 Abschlusspanel für Gestell- oder Schrankeinbau Beinhaltet vertikalen Kabelmanagement-Kanal Kapazität: 12 Fasern 1.75" (4.45 cm) FL2-12RPNL Kapazität: 24 Fasern 3.50" (8.89 cm) FL2-24RPNL Kapazität: 36 Fasern 5.25" (13.34 cm) FL2-36RPNL Kapazität: 48 Fasern 5.25" (13.34 cm) FL2-48RPNL Kapazität: 72 Faserny Kapazität: 72 Fasern 8.75" (22.23 cm) FL2-72RPNL Kapazität: 98 Fasern 10.50" (26.67 cm) FL2-96RPNL Zubehör Wandmontagehalterung – FL2-ACC008 nur für Panels mit einer Kapazität von 12 Fasern erforderlich Kabelabfangung – Eine pro Kabel empfohlen Außendurchmesser 0,2" bis 0,8" FL2-ACC007 (0,5 bis 2,03 cm) Außendurchmesser 0,7" bis 1,0" FL2-ACC021 (1,77 bis 2,54 cm) Kapazität: 96 Fasern Verbindungs-/Erdungssatz FL2-ACC006 Einbausätze und weiteres Zubehör ist auf den Seiten 21-26 zu finden 1 Panels mit Scharnier vorne rechts und VCG sind ebenfalls erhältlich, jedoch nicht Standard. Für die Bestellung eines Panels mit Scharnier vorne rechts und VCG, am Ende der Katalognummer ein „-R“ anfügen. Beispiel: FL2-12RPNL-R. 9 08/00 100129GR
  11. FL2000 System – Leerpanels Spleißmodul • Ermöglicht eine Kombination 19,60" 10,14" aus Spleißschutz und zugehöriger (25,76 cm) (49,79 cm) für Gestell- oder Faser-/Pigtail-Aufnahme • Spleißmodul kann zusammen 4,95" Schrankeinbau mit einem beliebigen FL2 Ab- (12,58 cm) 3,50" (8,89 cm) Daten zum Faserpanel schlusspanel oder als eigenständiges Spleißpanel eingebaut werden Faserkapazität: 48, 96, 144 • Benötigt den gleichen Platz und Drehriegel (optional bietet die gleichen Einbauoptionen Schlüssel- • Spleiß wie FL2 Stecker-/Abschlusspanel schließung) • Pigtail-Aufnahme (siehe Seite 9) • Einsatz des herkömmlichen Faserspleißmodul (Modul mit einer Kapazität von 48 Fasern abgebildet) ADC-Spleißdecks für ein effizientes Management von Faserkabeln und als Spleißschutz möglich • Einsatz des neuen ADC-Spleißrads möglich Bestelldaten Beschreibung Panelhöhe Katalognummer 1 OBER- Spleißmodul für Spleißrad SEITE (nur für Spleißrad) Transparenter Deckel Kapazität: 48 Faser 3,5" (8,89 cm) FL2-48SPNL2 Kapazität: 96 Fasern 7" (17,78 cm) FL2-96SPNL2 UNTER- SPLEISS- SEITE DECK Kapazität: 144 Fasern 8,75" (22,23 cm) FL2-144SPNL2 SPLEISSSCHUTZHALTER (ABBILDUNG - WÄRMESCHRUMPFEND) Spleißrad mit Spleißhalter Wärmeschrumpfende FST-DRS12-HS Spleißrad mit Spleißhalter Verbindung, mechanisch FST-DRS12-MT Spleißmodul für Spleißdeck (auch für Spleißrad) Kapazität: 48 Fasern 3,5" (8,89 cm) FL2-48SPNL Kapazität: 96 Fasern 7" (17,78 cm) FL2-96SPNL Kapazität: 144 Fasern 8,75" (22,23 cm) FL2-144SPNL Spleißdeck mit Spleißhalter Wärmeschrumpfende FL2-RSPLCE-HS Verbindung, mechanisch FL2-RSPLCE-MT Einfache Verbindung FL2-RSPLCE-FT Nortel QPAK FL2-RSPLCE-NT Spleißdeck mit Kabelabfangsatz (Satz bestehend aus 1) Spleißhalter Außendurchmesser FL2-ACC007 0,2" bis 0,8" (1,77 bis 2,54 cm) Außendurchmesser FL2-ACC021 0,7" bis 1,0" (1,77 bis 2,54 cm) Einbausätze und weiteres Zubehör ist auf den Seiten 21-26 zu finden 1 Panels mit rechtem VCG sind ebenfalls erhältlich, aber nicht Standard. Für die Bestellung eines Panels mit rechtem VCG am Ende der Katalognummer ein „-R“ anfügen. Beispiel: FL2-48SPNL-R. 10 08/00 100129GR
  12. FL2000 System – Leerpanels Abschluss-/ 10,14" (25,76 cm) 19,60" (49,79 cm) Spleißmodul 4,95" (12,58 cm) für Gestell- oder Schrankeinbau 5,25" (13,34 cm) Daten zum Faserpanel • Abschluss • Spleiß • Pigtail-Aufnahme Abschluss-/Spleißmodul und vertikale Kabelführung • Einbau – EIA-Gestelle oder Schränke mit 19" (48,26 cm), Standard (5" [12,7 cm] Versatz) – Weitere Einbausätze erhältlich. Siehe Seiten 23-26. 24 Positionen • Mit Scharnieren für vollständigen Zugriff auf die Innenseite des Abschlussbereichs ausgestattet • Schnelle und einfache Konfiguration unter Einsatz der 6-Port-Frontplatten möglich (gesondert zu bestellen) • Komplettes Zubehörsortiment, einschließlich Schließungen • Einsatz von ADC-Spleißdecks oder Spleißrädern Bestelldaten Beschreibung Panelhöhe Katalognummer 1 48 Positionen Abschlussspleißmodul 24 Positionen 5.25" (13.34 cm) FL2-24TS525 48 Positionen 8.75" (22.23cm) FL2-48TS875 72 Positionen 14" (35.56 cm) FL2-72TS140 96 Positionen 17.5" (44.45 cm) FL2-96TS175 Spleißrad mit Spleißhalter Wärmeschrumpfende FST-DRS12-HS Verbindung, mechanisch FST-DRS12-MT Spleißdeck mit Spleißhalter Wärmeschrumpfende FL2-RSPLCE-HS Verbindung, mechanisch FL2-RSPLCE-MT Einfache Verbindung FL2-RSPLCE-FT Nortel QPAK FL2-RSPLCE-NT 96 Positionen 1 Panels mit Scharnier vorne rechts und VCG sind ebenfalls erhältlich, jedoch nicht Standard. Für die Bestellung eines Panels mit Scharnier vorne rechts und VCG am Ende der Katalognummer ein „-R“ anfügen. Beispiel: FL2-24TS525-R. 11 08/00 100129GR
  13. FL2000 System – Leerpanels Value-Added- VAM-Chassis • Panel kann um 5" (12,7 cm) nach innen versetzt oder bündig, um 1" oder 2" Steckermodul- (2,54 oder 5,08 cm) versetzt eingebaut werden system zum • Auf die vertikalen Kabelmanagement-Komponenten des bestehenden FL2000 Systems abgestimmt Gestell- oder • Schutz und Management optischer Komponenten • Erhältlich in der Konfiguration mit 9 Positionen, 6 Positionen oder 4 Positionen Schrankeinbau • Als Leergehäuse geliefert, kann dann mit verschiedenen Einsteckmodulen (mischbar und aufeinander abstimmbar) oder mit Blindplatten bestückt werden Einführung • Im FL2 System VAM können nur Frontzugriffsmodule verwendet werden Wellenlängenmultiplexer-Einsteckmodule (WDM) • In das VAM-Chassis können WDM-Komponenten eingebaut werden, mit deren Hilfe Service Provider die Menge der übertragenen Daten durch Multiplexen von zwei Signalen über eine Einzelfaser verdoppeln können 19,60" • Erzielt weitere Kapazität, wenn Fasern einer erweiterten Route ausgelastet sind 10,14" (49,79 cm) • Ermöglicht Service Providern eine bessere Nutzung von eingesetzten Fasern, wenn das (25,76 cm) Netzwerk ausgebaut wird und sich das Traffic-Muster ändert • Dient auch zum Multiplexen eines Videosignals auf eine Voice-Schaltung 4,95" Splitter-Einsteckmodule (12,58 cm) • In Modulen verschiedener Größe zum Splitten eines optischen Eingangs in viele optische 5,25" Ausgänge eingebaut (13,34 cm) • Dient zur Video- und Sprachverteilung in Fiber in the Loop-Netzwerken (FITL) • Wird für Sendeanwendungen in CATV-Netzwerken verwendet FL2-4VAM525 Überwachungs-Einsteckmodule • Patchkabel können beim Testen optischer Schaltungen eingesteckt bleiben • Ermöglicht zuverlässigen, einfachen Zugriff • In den Einsteckmodulen eingebaute optische Splitter als nonintrusiver (unterbrechungsfreier) Überwachungspunkt beim Testen • Jedes Modul ist auf die spezifischen Kundenanforderungen hinsichtlich Zugriffs- und Überwachungsmöglichkeiten abgestimmt Zugriffs-Einsteckmodule • Beinhaltet eine optische Buchse, die intrusiven Zugriff zur Faser ermöglicht Bestelldaten Beschreibung Abmessungen (H x B X T) Katalognummer 1 VAM-Chassis 4 Einsteckmodule 5,25" x 19" x 10,14" FL2-4VAM525 (13,34 x 48,26 x 25,76 cm) 6 Einsteckmodule 7" x 19" x 10.14" FL2-6VAM700 (17,78 x 48,26 x 25,76 cm) 9 Einsteckmodule 10.5" x 19" x 10,14" FL2-9VAM105 (26,67 x 48,26 x 25,76 cm) 1 Panels mit Scharnier vorne rechts und VCG sind ebenfalls erhältlich, jedoch nicht Standard. Für die Bestellung eines Panels mit Scharnier vorne rechts und VCG am Ende der Katalognummer ein „-R“ anfügen. Beispiel: FL2-6VAM700-R. HINWEIS: Das System FL2000 VAM kann nur Module mit Frontzugriff aufnehmen; d. h. alle Eingangs- und Ausgangskupplungen, Pigtails und/oder einfache Fasern müssen sich an der Vorderseite der Einsteckmodule befinden. Bestelldaten zu Einsteckmodulen können dem Katalog des Value-Added-Steckermodulsystems entnommen werden. Ein Exemplar dieses Katalogs kann beim Customer Service von ADC in Brüssel unter +32-2-712-6500 bestellt werden. 12 08/00 100129GR
  14. FL2000 System – Vorkonfigurierte Panels Abschlusspanel • Erhältlich mit werksseitig eingebautem Multifaserinnenkabel (IFC) oder OSP-Kabel • Mit Multifaserkabel ausgestattete Panels werden als eine Einheit, mit Kabelabfangung mit Gestell- oder montiert, ausgeliefert Schrankeinbau • Panels sind nach den Angaben des Kunden mit Kupplungen, Halterungen, Steckern mit Multifaserkabel und dem entsprechenden Kabeltyp sowie der angegebenen Kabellänge ausgestattet • Mit Multifaserkabel ausgestattete Panels sparen teure Einbauzeit Daten zum Faserpanel • Vereinfachter Bestellvorgang durch eine einzige Teilenummer für Panel, Kupplungen, Stecker und Kabel • Abschluss • Mehrere Einbauvarianten möglich • Bereits mit Multifaserkabel bestückt Bestelldaten siehe nächste Seite 13 08/00 100129GR
  15. FL2000 System – Vorkonfigurierte Panels Abschlusspanel Katalognummer für Gestell- oder 0 0 0 FL2 - __ __ __ __ __ __ __ __ __ - __ __ __ __ Schrankeinbau mit Panel- Multifaserkabel ausführung S Singlemode Kabelauslassrichtung U Oben Multimode und M Multimode D Unten Singlemode Nennkapazität Panelhöhe Einbauform* 1 12 Positionen 1,75" (4,45cm) (1RU) 2 24 Positionen 3,5" (8,89 cm) (2RU) A Standard 19” (48,26 cm) 3 36 Positionen 5,25" (13,34 cm) (3RU) (Gesamt 19,6” [49,78 cm]) 4 48 Positionen 5,25" (13,34 cm) (3RU) B Max. 19” (48,26 cm) 7 72 Positionen 8,75" (22,23 cm) (5RU) (Gesamt 19” [48,26 cm]) 9 96 Positionen 10,5" (26,67 cm) (6RU) C Bündiger Einbau 19” (48,26 cm) D Zentriert 23” (58,42 cm) Steckerausführung E Mit übergroßem VCG 23” (58,42 cm) F Bündiger ETSI Einbau Multimode 9 SC Länge in Meter D Duplex SC XXX Kabellänge (Meter) 5 ST ® Y LX.5 ™ Singlemode Kabeltyp 2 Ultra PCFC Multimode L FC mit Zirkoniakupplung C IFC Einzelfasern 62.5/125 FL2000 System F FC 8° Schrägschliff E IFC Bändchen Lucent 7 Ultra PCSC Singlemode N SC mit Zirkoniakupplung A IFC Einzelfasern Corning J SC 8° Schrägschliff B IFC Einzelfasern Lucent E Duplex SC D IFC Bändchen Lucent 4 Ultra PCST F Kammer Einzelfasern Plenum P ST ® mit Zirkoniakupplung IFC Einzelfaserkabel mit hohem Brandschutz K E-2000 8° Schrägschliff G OSP Einzelbewehrung X LX.5™ 8° Schrägschliff H Innen-Außen OSP Kabel mit 1 FC Hybrid (FC-Stecker an der IFC Brandschutzverhalten Vorderseite; SC-Stecker an der J OSP Dielektrisch Rückseite der Frontplatte) K IFC Einzelfasern Maxi-Strip 3 ST ® Hybrid (ST ®-Stecker an der M IFC Bändchen Vorderseite; SC-Stecker an der Rückseite der Frontplatte) * Bei nichtstandardmäßiger Einbauform Einbausatz bei Auslieferung nicht angebracht. Kabelgröße 1 12 2 24 3 36 Einbaubeschreibungen sind auf 4 48 den Seiten 23-26 zu finden. 7 72 9 96 A 144 Z 2 x 12 Y 2 x 24 X 2 x 36 W 2 x 48 14 08/00 100129GR
  16. FL2000 System – Vorkonfigurierte Panels Abschlusspanel FL2000-Panels können auch mit werksseitig vorinstallierten 6-Port-Frontplatten und/oder 10,14" 19,60" für Gestell- oder Pigtails geliefert werden. (25,76 cm) (49,79 cm) Schrankeinbau – Kürzere Einbauzeit 4,95" 5,25" mit Pigtails – Vereinfachter Bestellvorgang (12,58 cm) (13,34 cm) Mit Hilfe dieses Konfigurationsleitfadens kann die zur jeweiligen Anwendung gehörende Katalognummer bestimmt werden. Katalognummer FL2 - 0 0 - 0 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Panelausführung R Nur Abschluss Anzahl der Nennkapazität Panelhöhe bestückten Anschlüsse 1 12 Positionen 1,75" (4,45cm) (1U) 2 24 Positionen 3,5" (8,89 cm) (2U) Pigtail- oder 3 36 Positionen 5,25" (13,34 cm) (3U) Kupplungstyp 4 48 Positionen 5,25" (13,34 cm) (3U) A Nur Kupplungen 7 72 Positionen 8,75" (22,23 cm) (5U) P Softwall-Bündelader mit 6 Fasern 9 96 Positionen 10,5" (26,67 cm) (6U) L (Corning) Steckerausführung Softwall-Bündelader mit 6 Fasern R (Lucent) Multimode Bändchen mit 12 Fasern 9 SC D Duplex SC Einbauform* 5 ST ® A Standard 19" (48,26 cm) Y LX.5 ™ (Gesamt 19,6" [49,78 cm]) Singlemode D Zentriert 23" (58,42 cm) 2 Ultra PCFC * Alle Panels werden für 19"-Einbau geliefert. L FC mit Zirkoniakupplung * Einbausätze für andere Einbauvarianten F FC 8° Schrägschliff sind auf den Seiten 23-26 zu finden. 7 Ultra PCSC N SC mit Zirkoniakupplung J SC 8° Schrägschliff Verriegelungsausführung E Duplex SC 0 Verriegelung 4 Ultra PCST 1 Blindstopfen P ST ® mit Zirkoniakupplung 2 Schraubendreheraufnahme K E-2000 8° Schrägschliff 5 K1 X LX.5™ 6 K2 1 FC Hybrid (FC-Stecker an der Vorderseite; SC-Stecker an der Rückseite der Frontplatte) 3 ST ® Hybrid (ST ®-Stecker an der Vorderseite; SC-Stecker an der Rückseite der Frontplatte) 15 08/00 100129GR
  17. FL2000 System – Vorkonfigurierte Panels Abschluss-/ FL2000-Panels können auch mit werksseitig vorinstallierten 10.14" (25.76 cm) 19.60" Spleißpanel für 6-Port-Frontplatten und/oder (49.79 cm) Gestell- oder Pigtails geliefert werden. 4.95" Schrankeinbau - Kürzere Einbauzeit (12.58 cm) PNT1 5.25" (13.34 cm) mit Pigtails - Vereinfachter Bestellvorgang PNT1 Mit Hilfe dieses Konfigurationsleitfadens kann die zur jeweiligen Anwendung gehörende Katalognummer bestimmt werden. Katalognummer FL2 - 0 - 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Panelausführung Anzahl der Anzahl der Spleißdecks bestückten C Abschluss/Spleiß Anschlüsse Pigtail- oder Einbauform* Nennkapazität Panelhöhe Kupplungstyp A Standard 19” (48,26 cm) 1 12 Positionen 3,5" (8,89 cm) (2U) A Nur Kupplungen (Gesamt 19,6” [49,78 cm]) 2 24 Positionen 5,25" (13,34 cm) (3U) P Softwall-Bünde- D Zentriert 23” (58,42 cm) 4 48 Positionen 8,75" (22,23 cm) (5U) lader mit 6 Fasern 7 72 Positionen 14,00" (35,56 cm) (8U) (Corning) 9 96 Positionen 17,50" (44,45 cm) (10U) L Softwall-Bünde- lader mit 6 Fasern Steckerausführung (Lucent) Multimode R Bändchen mit Verriegelungsausführung 9 SC 12 Fasern D Duplex SC 0 Verriegelung 5 ST® Spleißdecktyp 1 Blindstopfen Y LX.5 ™ Spleißdeck 2 Schraubendreher- Singlemode 0 Keine oder nicht zutreffend 5 aufnahme 2 Ultra PCFC 1 Einfache Verbindung 6 K1 L FC mit Zirkoniakupplung 2 Wärmeschrumpfende K2 F FC 8° Schrägschliff 3 Verbindung, mechanisch 7 Ultra PCSC (elastomerisch) N SC mit Zirkoniakupplung 4 Drehbar ® J SC 8° Schrägschliff 5 FibrLok E Duplex SC 7 Raychem Universal (RU) 4 Ultra PCST 8 Nortel QPAK ® P ST mit Zirkoniakupplung K E-2000 8° Schrägschliff Spleißdecktyp X LX.5™ 8° Schrägschliff Spleißrad 1 FC Hybrid (FC-Stecker an der W Wärmeschrumpfverbindung - Spleißrad Vorderseite; SC-Stecker an der R Raychem Universal - Spleißrad Rückseite der Frontplatte) 3 ST Hybrid (ST -Stecker an der ® ® * Vorderseite; SC-Stecker an der Alle Panele werden für 19”-Einbau geliefert. Rückseite der Frontplatte) Einbausätze für andere Einbauvarianten sind auf den Seiten 23-26 zu finden. 16 08/00 100129GR
  18. FL2000 System – Lösungen zur Aufnahme von Überlängen FL2000 • Einbau mit FL2000-Abschlusspanelen als Schaltkabelüberlängenaufnahme 10.14" 19.60" Überlängen- • Einzigartige Aufnahmedecks für Patchkabel- (25.76 cm) (49.79 cm) aufnahmepanel überlängen • Jedes Aufnahmedeck nimmt 32 m (105") 4.95" (12.58 cm) eines 3-mm-Kabels auf Daten zum Faserpanel 3.50" (8.89 cm) • Patchkabelaufnahme Wandmontage Überlängenaufnahmepanel FL2000 – Vorderansicht Gestell-/Schrankeinbau Bestelldaten Katalognummer Beschreibung Überlängenaufnahmepanel (Aufnahmedecks gesondert zu bestellen) Aufnahmedeck Kapazität: 2 Aufnahmedecks; FL2-2RSTORE Ansicht von oben 3,5" x 19" x 10,19" (8,89 x 48,26 x 25,81 cm) Kapazität: 6 Aufnahmedecks; FL2-6RSTORE 8,75" x 19" x 10,19" (22,23 x 48,26 x 25,81 cm) Aufnahmedeck FL2-TR2000 Faserüberlängen- • Schaltkabelüberlängenaufnahme für 3-mm-Patchkabel – ein Patchkabel 10.14" 19.60" (49.79 cm) kassette pro Kassettenscheibe (25.76 cm) • Nimmt 3,8 m (12,5") Patchkabel 4.95" (12.58 cm) Daten zum Faserpanel pro Scheibe auf • Patchkabelaufnahme 5.25" (13.34 cm) Gestell-/Schrankeinbau Bestelldaten Beschreibung Abmessungen Katalognummer Drehen, um Überlängen zu beseitigen 16 Scheiben 5,25" x 19" x 10,19" FL2-16FSD525 (13,34 x 48,26 x 25,81 cm) 24 Scheiben 8,75" x 19" x 10,19" FL2-28FSD875 (22,23 x 48,26 x 25,81 cm) 17 08/00 100129GR
  19. FL2000 System – Lösungen zur Aufnahme von Überlängen Horizontales • Horizontaler Einbau in einem Gestell, um Schaltkabelüberlängen zu managen Bestelldaten Interbay • Kann für bündigen Einbau oder Wand- Beschreibung Katalognummer Management montageanwendungen modifiziert werden Horizontales Interbay FL2-HZSTORE Panel Management Panel 4,95" Daten zum Faserpanel (12,58 cm) 19,60" (49,79 cm) • Patchkabelaufnahme Wandmontage Gestell-/Schrankeinbau 5,25" (13,34 cm) Horizontales Interbay Management Panel Innenseitiges Das innenseitige FL2 Interbay Manage- ment Panel ermöglicht die Anpassung Bestelldaten Interbay eines 23" (58,42 cm) EIA-Gestelles an Beschreibung Katalognummer Management ein 19" (48,26 cm) EIA-Befestigungs- rahmenmaß und regelt die Über- Innenseitiges Interbay Panel längenaufnahme von Verteilerkabeln. Management Panel – fünf Spulen; Länge: 35" (88,9 cm) FL2-INIMP-20RU 38,5" (97,79 cm) FL2-INIMP-22RU 22,312 REF 18,312 REF ZUSAMMENBAU DES INNENSEITIGEN INTERBAY MANAGEMENT PANELS (2 ABGEBILDET) MIT GESTELLEINBAUSCHRAUBEN FASERKABEL- MANAGEMENT- SPULEN EIA-LOCH- ABSTAND 23"-GESTELL 18 08/00 100129GR
  20. FL2000 System 6-Port- • Frontplatten sind zwischen FL2-Panel- und Wandgehäuseprodukten vollständig austauschbar Frontplatten • Mit allen Standardausführungen von Simplex- und Duplex-Kupplungen und -Steckern (Singlemode und Multimode) bestellbar Für alle FL2000- • Mit von ADC patentierten, herausnehmbaren gewinkelten Halterungen versehen, Abschlussprodukte die ein optimales Fasermanagement ermöglichen • Einbau in FL2-Gehäuse oder Panels ohne Werkzeug möglich • Nur mit Kupplungen; oder für schnellen, einfachen Einbau mit vorkonfektionierten 3-m(9,84")- oder 5-m(16,4")-Pigtails bestellbar Bestelldaten Beschreibung Katalognummer 6-Port-Frontplatte Multimode (mit Singlemode-Simplex- SC FL2-6PMMSC Kupplungen abgebildet) ST® FL2-6PMMST FC FL2-6PMMFC SC (Duplex) FL2-6PMMDSC SC, Zirkonia FL2-6PMMSC-Z ST®, Zirkonia FL2-6PMMST-Z 6-Port-Frontplatte FC, Zirkonia FL2-6PMMFC-Z (mit Multimode-Simplex- LX.5™ FL2-6PMMLX Kupplungen abgebildet) Singlemode SC FL2-6PSMSC ST® FL2-6PSMST FC FL2-6PSMFC SC (Duplex) FL2-6PSMDSC FC mit 8° Schrägschliff FL2-6PSMAFC 6-Port-Frontplatte SC mit 8° Schrägschliff FL2-6PSMASC (mit Singelmode-Duplex- SC, Zirkonia FL2-6PSMSC-Z Kupplungen abgebildet) ST®, Zirkonia FL2-6PSMST-Z FC, Zirkonia FL2-6PSMFC-Z E-2000, Schrägschliff FL2-6PSMAE-Z LX.5™ FL2-6PSMALX Hybrid: FC Vorderseite, FL2-6PSMFC/SC SC Rückseite 6-Port-Frontplatte Hybrid: ST® Vorderseite, FL2-6PSMST/SC (mit Multimode-Duplex- SC Rückseite Kupplungen abgebildet) Blindplatte 6-Port FL2-6PBLNK 6-Port-Frontplatte (mit Singlemode-LX.5™- Kupplungen abgebildet) Blindplatte 6-Port 6-Port-Frontplatte (mit Multimode-LX.5™- Kupplungen abgebildet) 19 08/00 100129GR
Đồng bộ tài khoản