Verhalten im

Chia sẻ: Quang Man | Ngày: | Loại File: PDF | Số trang:4

0
78
lượt xem
3
download

Verhalten im

Mô tả tài liệu
  Download Vui lòng tải xuống để xem tài liệu đầy đủ

Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln der Ersten Löschhilfe (Handfeuerlöscher, Wandhydranten) bei Verschüttungen (Bindemittel) versuchen, erste Maßnahmen zu setzen.

Chủ đề:
Lưu

Nội dung Text: Verhalten im

  1. Brandschutz Brandschutz Umwelt-Notfall V e r h a l t e n im B r a n d f a l l und U m w e l t-N o t f a l l 1. ALARMIEREN Bei Objekten ohne automatischer Brandmeldeanlage immer den nächstgelegenen Druckknopfmelder betätigen. Bei Objekten mit Rauchmeldern und somit automatischer Alarmweiterleitung zur Feuerwehr ist ebenso immer der nächstgelegene Druckknopfmelder zu betätigen. Während der Betriebszeit ist die Betriebsleitung (260, 261), Telefonzentrale (210) und Portier (213) zu verständigen. Bei Branderkennung in der Nacht ist direkt die Feuerwehr unter der Kurzwahl 6022 sowie der Brandschutzbeauftragte Herr DI Heinl (93059) bzw. die Betriebsleitung (6004 bzw. 6079) zu verständigen und über folgende Fragen zu informieren: Was ist passiert ? W o i s t e s p a s s i e r t? G i b t e s V e r l e t z t e? 2. RETTEN Verletzte Personen aus dem Gefahrenbereich bringen und Erste Hilfe leisten. 3. LÖSCHEN/ERSTE MASSNAHMEN Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln der Ersten Löschhilfe (Handfeuerlöscher, Wandhydranten) bei Verschüttungen (Bindemittel) versuchen, erste Maßnahmen zu setzen. 4. FEUERWEHR EINWEISEN BESONDERE GEFAHREN BEKANNTGEBEN Revisionsstand: 00 Titel Seite Ausgabedatum: Juni 01 Betrieblicher Brandschutz/Umwelt-Notfall 1 von 4
  2. Brandschutz Brandschutz Umwelt-Notfall Alarmsignale DAUERTON RÄUMUNGSALARM Im Brandfall wird durch die Brandmeldeanlage im gesamten Werksgelände der Räumungsalarm ausgelöst. Jeder Mitarbeiter muss in diesem Fall seinen Arbeitsplatz verlassen, Maschinen und Anlagen ausser Betrieb setzten und sich zu den Sammelplätzen begeben. S a m m e l p l a t z 1 – Parkplatz Schotterfläche für folgende Abteilungen Produktion Drylac inkl. Labors und QS (Technikum 2000) Produktion Color Batch Produktion Nasslack Produktion Kunstharz inkl. Labors S a m m e l p l a t z 2 – Parkplatz vor Bürogebäude für folgende Abteilungen Fertigwarenlager, Versand Produktion Coating Tec inkl. Labors alle Abteilungen des Bürogebäudes Schlosserei und Leasingmitarbeiter Jeder Abteilungsleiter bzw. Stellvertreter ist verpflichtet, die Vollständigkeit der Mitarbeiter seiner Abteilung zu prüfen. Jene Mitarbeiter, die an den Sammelplätzen fehlen, sind der Betriebsleitung umgehend zu melden. ABGESETZTER TON (6-7mal) ENTWARNUNG Sollte sich ein Brandalarm bei näherer Erkundung als Fehlalarm herausstellen, wird durch den Brandschutzbeauftragten bzw. dessen Stellvertreter der Entwarnungsalarm ausgelöst. Bei Ertönen dieses Signals können Mitarbeiter zu den Arbeitsplätzen zurückkehren. Revisionsstand: 00 Titel Seite Ausgabedatum: Juni 01 Betrieblicher Brandschutz/Umwelt-Notfall 2 von 4
  3. Brandschutz Brandschutz Umwelt-Notfall ALLGEMEINES Die Brandschutzordnung ist als Bestandteil der Betriebsordnung, von jedem Mitarbeiter striktest einzuhalten. Brandschutztechnische Mängel sind dem jeweils zuständigen Abteilungsleiter bzw. dessen Stellvertreter oder einem Mitglied der Brandschutzgruppe umgehend zu melden. Die Mitglieder der Brandschutzgruppe stehen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Jeder Abteilungsleiter ist weiters verpflichtet, in seinem Zuständigkeitsbereich monatlich die brandschutztechnischen Einrichtungen mit der Checkliste „Brandschutztechnische Einrichtungen“ auf Mängel zu prüfen. Festgestellte Mängel sind dem Brandschutzbeauftragten schriftlich mittels dem Formular „Brandschutztechnische Mängel“ zu melden. HEISSARBEITEN Heissarbeiten dürfen erst nach schriftlicher Genehmigung Freigabeschein für brandgefährliche Arbeiten durch die Betriebsleitung, den Brandschutzbeauftragten bzw. deren Beauftragte durchgeführt werden. Vor Arbeitsbeginn ist zusätzlich der Abteilungsleiter, in welcher die Arbeiten durchzuführen sind, zu informieren, um eventuell zusätzlich erforderliche Sicherheitsmaßnahmen treffen zu können. Der zuständige Abteilungsleiter muss am Freigabeschein für brandgefährliche Arbeiten die Freigabe der Arbeiten zusätzlich mit Unterschrift bestätigen. Professionisten dürfen vor der Erteilung dieser zusätzlichen Freigabe nicht mit den brandgefährlichen Arbeiten beginnen. V e r h A l t e n in B r A n D f A l l and U m w e l t-n o t f A l l 1. ALARM with objects without automatic fire alarm system always the nearest push-button-actuated fire alarm operate. During objects with smoke detectors and thus automatic alarm forwarding to the fire- brigade the nearest push-button-actuated fire alarm is to be just as always operated. During the period of operation the production management (260, 261) is, switchboard (210) to inform and portier (213). During fire recognition at the night the fire-brigade under the abbreviated dialing 6022 as well as the fire protection-assigned Mr. DI Heinl (93059) is direct to inform or the production management (6004 or 6079) to the reasonable and over following questions: W A s i s t p A s s i e r t? W o i s t e s p A s s i e r t? G i b t e s V e r l e t z t e? 2. SAVE hurt Revisionsstand: 00 Titel Seite Ausgabedatum: Juni 01 Betrieblicher Brandschutz/Umwelt-Notfall 3 von 4
  4. Brandschutz Brandschutz Umwelt-Notfall persons from the danger area bring and first help render. 3. DELETE/first MEASURES with the means of the first delete assistance (portable extinguisher, wandhydranten), the available, with burying (bonding agents) try to set first measures. STEADY TONE EVACUATION ALARM in the case of fire is released by the fire alarm system in the entire factory area the evacuation alarm. Each coworker must leave its workstation in this case, machines and systems out of operation set and to the collecting stations to go. S A m m e l p l A t z 1 - parking lot crushed stone surface for the following departments of production Drylac inclusive laboratory and QA (technical school 2000) production Color batch production wet lacquer production synthetic resin inclusive laboratory S A m m e l p l A t z 2 - parking lot before office buildings for the following departments of finished goods store, dispatch production Coating Tec inclusive laboratory all departments of the office building lock- making and leasing coworker each department manager or deputy is obligated to check the completeness of the coworkers of its department. Those coworkers, who are missing at the collecting stations, are to the production management immediately to be announced. ISSUED TONE (6-7mal) 'ALL-clear' SIGNAL should turn out a fire alarm with closer investigation than false alarm, by the fire protection-assigned or its deputy the 'all-clear' signal alarm is released. When sounding this signal coworkers can return to the workstations. A L L G E M E I N E S the fire protection order is as constituent of factory regulations to keep from each coworker striktest. Fire protection-technical lack are to the responsible in each case department manager or its deputies or a member of the group of fire protection immediately to be announced. The members of the group of fire protection are available for further information gladly. Each department manager is further obligated to check in his scope of responsibility monthly the fire protection-technical mechanisms with the check list " fire protection-technical mechanisms " for lack. Determined lack are to be announced to the fire protection-assigned in writing by means of the form " fire protection-technical lack ". Hot work may only after written permission release note for fire-dangerous work by the production management, which fire protection-assigned or whose assigned is executed. Before beginning of work additionally the department manager, in whom the work is to be executed to inform is to be able to meet in order possibly additionally necessary safety precautions. The responsible department manager must acknowledge the release of the work at the release note for fire-dangerous work additionally with signature. Professionisten may not begin before the distribution of this additional release with the fire-dangerous work. Revisionsstand: 00 Titel Seite Ausgabedatum: Juni 01 Betrieblicher Brandschutz/Umwelt-Notfall 4 von 4
Đồng bộ tài khoản