intTypePromotion=1

Đề thi minh họa THPT Quốc gia năm 2020 môn Tiếng Đức - Bộ Giáo dục và Đào tạo (Lần 2)

Chia sẻ: Từ Lương | Ngày: | Loại File: PDF | Số trang:4

0
9
lượt xem
0
download

Đề thi minh họa THPT Quốc gia năm 2020 môn Tiếng Đức - Bộ Giáo dục và Đào tạo (Lần 2)

Mô tả tài liệu
  Download Vui lòng tải xuống để xem tài liệu đầy đủ

Xin giới thiệu tới các bạn học sinh Đề minh họa thi tốt nghiệp THPT năm 2020 môn Tiếng Đức - Bộ GD&ĐT (Lần 2), luyện tập giải đề giúp các bạn ôn tập dễ dàng hơn và nắm các phương pháp giải bài tập, củng cố kiến thức cơ bản. Mời các bạn cùng tham khảo!

Chủ đề:
Lưu

Nội dung Text: Đề thi minh họa THPT Quốc gia năm 2020 môn Tiếng Đức - Bộ Giáo dục và Đào tạo (Lần 2)

  1. T~O KY THI TOT NGHitP TRUNG HQC PHO THONG NAM 2020 Bai thi: NGO~I NGU; Mon thi: TIENG DUC Thai gian lam bai: 60 phut, khong kd thai gian phat di ....................................................... ....................................................... Cht;m phir
  2. Cau 24: Ich bin jetzt mit meinem ___ fertig und suche gerade einen Job im Ausland. A. Traum B. Einkauf C. Studium D. Prozess Cau 25: Peter will die Abiturprlifung ___ um studieren zu konnen. A. befragen B. beantworten C. bewerben D. bestehen Cau 26: Als Sekretarin muss Natalie ___ ungefahr 50 E-Mails schreiben und beantworten. A. damals B. taglich C. gestem D. heutzutage Cau 27: Am Ende des Seminars muss jeder Student einen Vortrag _ __ A. schreiben B. sprechen C. halten D. tragen Cau 28: Das Gegenteil von ,,anmachen" ist ,,.___" A. abmachen B. zumachen C. aufmachen D. ausmachen Cau 29: Welches Gericht ist eine Spezialitat in Berlin? A. Pizza. B. Currywurst. C. Kirschtorte. D. Schnitzel. Cau 30: In der Kiiche jeder deutschen Familie stehen mehrere Tonnen fiir unterschiedliche _ __ A. Milllsorten B. Kiichengerate C. Lebensmittel D. Mobelstilcke Cau 31: Kunde: Haben Sie diese Bluse auch in Rot? Verkaufer: - - - A. Ja, es gibt keine in Blau. B. Nein, wir haben noch ein Stilck. C. Ja, wir haben die in Gelb und Orlin. D. Nein, leider nur in Gelb. Cau 32: Kunde: Outen Tag, ich hatte gem eine Fahrkarte nach Berlin. DB-Verkaufer: - - - A. Wann mochten Sie abfahren? B. Wann kommt der Zug an? C. Wie mochten Sie bezahlen? D. Wie fahren Sie nach Hamburg? Cau 33: Hanna: lch denke, der Computer nimmt heutzutage einen zentralen Platz ein. Laura: - - - A. Genau, das stimmt ilberhaupt nicht. B. Da bin ich ganz anderer Meinung. C. Richtig, das ist keine gute Idee. D. Unsinn, ich arbeite gem am Computer. Cau 34: Welcher Satz ist richtig? A. Markus muss nach Hamburg nachste W oche we gen eines Interviews fahren. B. Markus muss we gen eines Interviews nachste W oche nach Hamburg fahren. C. Markus muss nachste Woche nach Hamburg wegen eines Interviews fahren. D. Markus muss nachste Woche wegen eines Interviews nach Hamburg fahren. Cau 35: Welches unterstrichene Wort ist falsch? Meine Chefin hat immer ~ Laune und ist zu allen Mitarbeiter sehr freundlich. A. Meine B. hat C. gute D. Mitarbeiter Dpc ilo(J,n van sau va chpn phuO'ng tin ilung (ll'ng vui A ho~c B, C, DJ iii trii !iii ctic ciiu hoi, tir ciiu 36 tren ciiu 40. Die ganze Welt jagt Pokemons Uberall trifft man seit Kurzem Pokemons -dank einer Spiele-App fur Smartphone-Nutzer. Keine andere App wurde in der letzten Zeit so oft heruntergeladen wie ,,Pokemon Go". Doch der Hype bringt auch Probleme. Weltweit laufen plotzlich Leute mit Smartphones in der Hand herum und versuchen, Pokemons zu fangen. Smartphone-Nutzer auf der ganzen Welt spielen begeistert die App ,,Pokemon Go". In den USA wurde sie an nur einem Tag auf etwa jedes 20. Android-Handy heruntergeladen. Das Besondere an der App: Die Pokemons werden bei eingeschalteter Kamera auf dem Bildschirm in der echten Umgebung gesehen. Sobald man ,,Pokemon Go" startet, wird der aktuelle Standort auf einer Karte angezeigt. Der Spieler kann dann sehen, wo sich in seiner Nahe Pokemons befinden und welche er bereits gefangen hat. Um sie zu fangen, muss er die Handykamera auf das Pokemon richten und einen ,,Pokeball" werfen. Insgesamt gibt es rund 150 verschiedene Pokemons, die man finden kann. Die japanische Firma Nintendo entwickelte das Spiel ,,Pokemon" 1996 fur ihre Spielkonsolen*. Seitdem ist es mit weltweit Millionen Fans sehr erfolgreich. Lange hat Nintendo den Markt der Smartphone-Apps ignoriert; jetzt wurden die Entwickler von dem Ansturm auf ,,Pokemon Go" uberrascht. Der Pokemon-Hype sorgte in der wirklichen Welt allerdings fiir Probleme: Historische Orte werden beeinflusst, weil Besucher mit ihren Smartphones auch an diesen Orten Pokemons fangen. Doch die App Trang 2/4
  3. hat auch gute Seiten: Die Spieler bewegen sich drauJ3en und lemen bei der Pokemon-Jagd Orte kennen, an denen sie vorher noch nie waren. *Spielkonsole, -n (f.): ein Gerat, mit dem man Spiele am Fernseher spielen kann (Que/le: vgl. http://www.dw.com/de/die-ganze-welt-jagt-pok%C3
  4. Cau 41: Die Zeitschrift AKTUELL fragte ___ zum Thema ,,Was ist typisch deutsch?" A. deutsche Touristen in Mtinchen B. jugendliche Touristen in Deutschland C. deutsche Besucher in Deutschland D. jugendliche Deutschland-Besucher in Munchen Cau 42: Die Direktheit der Deutschen - - - A. finden Lucas' Meinung nach viele Auslander nicht hoflich B. findet Lucas personlich ganz gut C. findet Lucas sehr interessant D. finden Lucas' Meinung nach viele Auslander besonders Cau 43: Lucas findet, viele Deutsche - - - A. fragen gem nach Meinung eines anderen B. horen gem den anderen zu C. konnen die Meinung eines anderen nicht akzeptieren D. nehmen oft die Kritik eines anderen an Cau 44: Andrea denkt, die Italiener - - - A. sind ordentlicher als die Deutschen B. raumen selten ihre Wohnung auf C. haben eine andere Vorstellung von Sauberkeit als die Deutschen D. mtissen besonders ordentlich sein, wenn sie in Deutschland leben Cau 45: _ _ _ in Deutschland gefallt Andrea besonders gut. A. Die Ptinktlichkeit von Bussen und Zugen B. Die Sauberkeit in Bussen und Zugen C. Die Ordentlichkeit der Wohnungen D. Die gemutliche Stimmung Dpc ilo(ln van sau va chem phuung tin dung (frng vui A hoij,c B, C, D) iii hoan thanh cac cau, tir cau 46 tren cau 50. Lieber Mario, vielen Dank fiir deinen Brief. Ich habe mich dartiber sehr gefreut. Du mochtest wissen, welche Erfahrungen ich bi sher in meiner W ohngemeinschaft gemacht habe. Dazu,; muss ich dir (46) : sehr unterschiedliche, viele positive aber auch ein paar negative. ~ Ganz wichtig ist es naturlich,
ADSENSE
ADSENSE

CÓ THỂ BẠN MUỐN DOWNLOAD

 

Đồng bộ tài khoản
2=>2